Familientag der Warthe-Kompanie unter dem Motto „25 Jahre Warthe-Kompanie“

  • 4. Juli 2019

Am Samstag den 29.06.2019 hatte der Kompanievorstand wieder mit einem attraktiven Programm zu dem Familientag unter dem Motto „25 Jahre Warthe-Kompanie“ eingeladen.

Vor 25 Jahren wurden die Kompanien umbenannt in die heutige Warthe- und Schloß-Kompanie. Dies hat der Kompanievorstand zum Anlass genommen die Geschichte der Warthe in Wewer in den Familientag mit einzubeziehen.

Es starteten bei heißem sonnigem Wetter ca. 100 Teilnehmer eine Wanderung vom Kirchparkplatz aus über den neuen (schattigen) Radweg Richtung Barkhausen zum Pferdehof von Jakobs Hannes am Steinweg. Dort wurden wir herzlich empfangen zu einer Rast mit kühlen Getränken und netten Gesprächen.

Weiter ging es dann den B1 Berg hinauf bis zur Warthe, wo wir uns bei Purino auf den Bänken unter den Bäumen nach den Anstrengungen ausruhen durften. Empfangen wurden wir dort von keiner geringeren als Isa Freifrau von Elverfeldt, die uns in ansprechender Art und Weise die Geschichte des Gut Warthes im Detail eindrucksvoll erläutert hat. Nach einem Rundgang und weiteren sehr interessanten Informationen über das Gelände, die Gebäude und Geschichte bedankte sich unser Hauptmann (und König) Michael Neumann mit einem Präsent und einem donnernden Horrido bei der Baronin Isa Freifrau von Elverfeldt.

Die Wanderung ging weiter über die Alte Schanze zur Scheune auf Gut Ringelsbruch, welche das Ziel der Wanderung war. Dort fanden sich dann auch alle 160 angemeldeten Erwachsenen und 41 Kinder ein um den Familiennachmittag zu feiern. Bei schönstem Wetter, draußen auf dem herlichen Gelände unter Bäumen oder in der schattigen urigen Scheune sitzend, wurde geklönt und ein fröhlicher, entspannter Familientag mit kühlen Getränken, selbstgemachten Salaten sowie Leckereien vom Grill verbracht.

Die Kinder konnten sich beim Kistenstapeln, auf der Hüpfburg, beim Stockbrot, beim Malen oder beim Fußballspielen amüsieren. Zum Abkühlen war die Eis-Theke reichlich gefüllt.

Auch das Vogelschießen um die Würde des Warthe-Königs wurde wieder durchgeführt. Es konnte sich Ralf Aberle gegen viele Mitbewerber durchsetzen und die Königswürde erringen. Er holte den von Thomas Balke gefertigten Vogel mit dem 337. Schuss aus dem Kugelfang. Zuvor hatten sich Thorsten Kirchhoff (Zepter), Thomas Balke (Apfel) und Sebastian Schoppmeier (Krone) die Prinzenwürden gesichert.

Ein herrlicher Tag fand seinen Ausklang und Jung und Alt gingen fröhlich und zufrieden nach Hause.

Der Dank des Kompanievorstandes gilt dem Organisationskomitee und allen Helfern sowie der Familie Franz-Josef Brand (Brand Manufaktur GmbH) für die tolle Unterstützung.