Schützenbruderschaft Wewer trauert um Altbürgermeister und Ehrenmitglied Willi Lüke

  • 22. Januar 2021

Copyright Stadt Paderborn

Bei den Weweraner Schützenbrüdern herrscht große Trauer um Willi Lüke.  Am 21. Januar  ist das langjährige Ehrenmitglied der St. Johannes- und St. Hubertus-Schützenbruderschaft Wewer 1910 e.V. Wilhelm (Willi) Lüke im Alter von 86 Jahren verstorben. Willi Lüke wurde im Jahr 1989 zum ersten Ehrenmitglied der Schützenbruderschaft Wewer ernannt. Anlässlich seines 85. Geburtstages durfte der Oberst und Brudermeister der Schützenbruderschaft noch gemeinsam mit ihrem Ehrenoberst Günther Hecker den Jubilar besuchen. Hierbei haben bei Kaffee und Kuchen Willi Lüke und Günther Hecker zahlreiche spitzfindige Reden und Anekdoten der gemeinsamen Schützenfrühstücke mit Freude Revue passieren lassen und sich Ihre gegenseitige Wertschätzung ausgesprochen.

Willi Lüke wurde am 22. November 1934 in Paderborn geboren. Bevor er 1971 bis 1985 Rektor an der Pauline-von-Mallinckrodt-Schule wurde, baute er von 1968 bis 1971 Don-Bosco-Förderschule in Salzkotten auf.

Während seiner politischen Karriere war er 15 Jahre Mitglied des nordrhein-westfälischen Landtags, vier Jahre Mitglied des Kreistags und  24 Jahre Ratsmitglied. Von 1975 bis 1988 bekleidete er das Amt des stellvertretenden Bürgermeisters. Als letzter ehrenamtlicher Bürgermeister lenkte Willi Lüke von 1988 bis 1999 die Geschicke der Stadt Paderborn. Nach seiner Amtszeit wurde Willi Lüke aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenbürger Paderborns ernannt und erhielt die Ehrenbezeichnung „Altbürgermeister“. Für seinen unermüdlichen Einsatz bekam Willi Lüke 1988 das Bundesverdienstkreuz.

Mit seinem Tod verlieren die Stadt Paderborn und die St. Johannes- und St. Hubertus-Schützenbruderschaft Wewer eine bedeutende Persönlichkeit. Die Schützenbrüder werden ihrem Ehrenmitglied und Freund stets ein würdiges Andenken bewahren.

Ehrenmitglieder der St. Johannes- und St. Hubertus-Schützenbruderschaft Wewer 1910 e.V.

Die Ehrenmitgliedschaft ist die höchste Auszeichnung der St. Johannes- und St. Hubertus-Schützenbruderschaft Wewer 1910 e.V.. Sie wird nur an Persönlichkeiten verliehen, die sich in ihrem Amt, ihrem Beruf und durch Anerkennung der ehrenamtlichen Arbeit in der Schützenbruderschaft in besonderer Weise Verdient gemacht haben. Diese Auszeichnung wird nur selten verliehen und kann nicht an Schützen der Schützenbruderschaft Wewer verliehen werden.

Dieser besondere Orden sowie eine Urkunde mit individuellem Text für die zu ehrende Persönlichkeit wurde bisher erst elfmal verliehen:

Wilhelm Lüke: 1989 – Altbürgermeister der Stadt Paderborn

Theo Hüppmeier: 2002 – St. Johannes Schützenbruderschaft Salzkotten, Künstler

Heiner Kaiser: 2006 – Ehem. Hauptmann der Westernkompanie

Elsbeth Menneken: 2007 – Ehem. Stellv. Bürgermeisterin der Stadt Paderborn

Josef Hackfort: 2008 – Ehem. Stellv. Bürgermeister der Stadt Paderborn

Richard Kirchhoff: 2009 – Ehem. Bezirksbundesmeister Paderborn-Land

Friedrich Farke: 2009 – Ehem. Stellv. Landrat Kreis Paderborn

Heinz Paus: 2010 – Ehem. Bürgermeister der Stadt Paderborn

Karl Moser: 2012 – Bürgerliches Schützenkorps Tamsweg

Manfred Müller: 2013 – Ehem. Landrat Kreis Paderborn

Dietrich Honervogt: 2018 – Stellv. Bürgermeister der Stadt Paderborn